Presseartikel aus aller Welt

Hier berichtet die Presse über unsere Taschen und die BECATEX

Artikel aus dem Jahr 2016

Pferde-Tasche für die „Rescue Riders“

Wo Pferde zu Lebensrettern werden

Seit einem Jahr unterstützt eine Reiterstaffel Feuerwehr und Rettungsdienste. Auf einem Hof in Itter werden die Pferde auf den Ernstfall vorbereitet.

Die Ausrüstung der „Rescue Riders“ wird in Taschen made by BECATEX transporiert!

________
Lesen Sie den Artikel vom 26.03.2016 in der „WZ“

Artikel aus dem Jahr 2015

Rettungsrucksack für die Feuerwehr Gütersloh

Rettungskräfte entwickeln eigene Rucksäcke

„Für die Gütersloher Feuerwehr ist es eine Zäsur und der Schritt in eine andere Rettungswelt“, sagt Andreas Pollmeier, Abteilungsleiter Rettungsdienst. Nach mehr als 30 Jahren und zahllosen Einsätzen haben sich die Retter von ihren Alukoffern getrennt.

________
Lesen Sie den Artikel vom 12.06.2015 in „Die Glocke online“

Erfinderische Retter mit neuem Rucksack

Retter rüsten auf Rucksack um

Die Idee ist so simpel und einfach, dass sie eigentlich schon längst jemand gehabt haben müsste. Aber es hatte sie niemand außer der Gütersloher Feuerwehr. Ihre Erfindung - ein auf ihre Bedürfnisse maßgeschneiderter Notfall-Rucksack - könnte ein Vorbild für andere Rettungsdienste sein.

________

Lesen Sie den Artikel vom 15.07.2015 in der „Neuen Westfälischen“

Modularer Wunschrucksack

Feuerwehr Gütersloh ist Wegbereiter: Rettung mit dem Wunschrucksack

Hände frei und alles im Griff für eine schnelle Notfall-Versorgung durch den Rettungsdienst der Feuerwehr: Statt mit dem bekannten Alukoffer gehen die Rettungsassistenten mit einem Rucksack zum Einsatz. Das allein ist vielleicht eine kurze Nachricht wert. Bemerkenswert ist jedoch, dass die neuen Rettungsrucksäcke für die Gütersloher Berufsfeuerwehr von den Praktikern im Einsatz selbst entworfen und mit einer regionalen Firma nach deren Wünschen umgesetzt wurden.

________
Lesen Sie den Artikel vom 16.07.2015 auf „Gütersloh TV“

Segelmacherin auf Taschen-Kurs

Segelmacherin auf neuem Kurs

Mitten im Wohngebiet am Faßbinderweg, in unmittelbarer Nähe zum Flugplatz, befindet sich eine Manufaktur für Segel und textile Produkte. An einem großen Fertigungstisch verarbeiten zwei Mitarbeiterinnen mit flinken Händen Stoffe zu Segeln.

Und nicht nur das – seit kurzem werden hier auch spezielle Taschen für ganz spezielle
Einsätze hergestellt.

________
Lesen Sie den Artikel vom 18.08.2015 in der Neuen Westfälischen“